Sie läuft nur noch auf 3 Pötten, was tun ?

  • Bactofin hat mir in den letzten 2 Jahren gut geholfen, davor lief die Dicke auch gerne mal auf 3 Pötten.

    Seit Winter habe ich Bactofin nicht mehr benutzt, weil sie auch so gut und rund lief.

    Am letzten Wochenende kam ich dann in einen Wolkenbruch hinein (So nass war ich in meinem Bikerleben noch nie). Mehr als 60 km/h waren auf der BAB nicht drin, die Sicht war elendig mies. Dann fix in die Garage rein. Bis dahin war alles gut.

    Heute habe ich sie wieder gestartet. Ich brauchte ne Menge Versuche und sie ging immer wieder aus. Es lief Flüssigkeit (Benzin?) unten heraus auf die Straße. Ich konnte nicht genau verifizieren, wo das her kam.

    Sie läuft seitdem auf 3 Pötten bis 4k Umdrehungen, dann geht der 4. Topf auch an. An jeder Ampel geht sie aus, wenn ich das Gas nicht festhalte.

    Ich habe jetzt vollgetankt und Bactofin zugegeben. Dann fuhr ich auf 3 Pötten ca. 20 km und stellte sie wieder in die Garage.

    Jetzt warte ich einfach bis Morgen und schaue mal, ob sich etwas verbessert.

    Kann das vielleicht was mit dem Starkregen zu tun haben? Habe keine Ahnung.

  • Hallo Marco,


    Wenn die Flüssigkeit dass du auf die Straße gesehen hast tatsächlich Benzin war, muss es um Benzinüberlauf von einer von die 4 Vergaser handeln. Weißt du welchem von die 4 Zylinder die nicht mitspielt?


    Ich würde folgendes versuchen:

    1. Alle 4 Schwimmerhäuser entleeren.

    2. Mit der Benzinhahn auf PRI kurz die Schwimmerhäuser durchspülen. Eventuell kannst du während des Spülens mit einem kleinen Hammer oder ähnlichem leicht auf jeden Vergaser klopfen.

    3. Benzinhahn wieder auf ON (Benzin läuft nicht mehr) und die die Schwimmerhäuserventile wieder zu.


    Wenn es z.B. Sandkörner im Nadelventile gab sollte sie hoffentlich jetzt ausgespült werden. Bei Sandkörner hilft Benzinadditive nicht.


    Hast du ein Benzinfilter zwischen Hahn und Vergaser? Wenn nicht, solltest du unbedingt eine montieren. Der Typ ist über Verunreinigungen im Benzin sehr empfindlich.


    Wenn es nicht Benzinüberlauf war könnte es ja sein das Regenwasser irgendwo ins Leitungsnetz gekommen ist. Also Tank weg und alle Stecker kontrollieren und eventuell trocknen. Auch alle Zündkerzenkappen weg und für Wasser bei die Zündkerzen kontrollieren. Könnte es eventuell sein dass es nicht auf 3 Zylinder gelaufen hat, sondern nur 2? In diesem Fall würde dies eindeutig anzeigen, dass eine Zündspule nicht in Betrieb ist.


    Sorry, aber ich habe im Moment keine besseren Ideen. Viel Glück bei der Fehlersuchung :)

    Gruß


    Ped
    '97 "Black Stealth" GPZ
    Dänemark

  • Ped Danke für die umfangreiche Hilfestellung.

    Ich habe die GPZ heute einfach mal in der Garage kalt gestartet (Okay, bei 30 °C ist kalt eher relativ :)) und geschaut, was passiert.

    Ich musste den Choke komplett aufziehen, dann sprang sie im 3. Versuch an, pröttelte aber definitiv auf weniger als 4 Töpfen. Wieder lief schwarze Flüssigkeit unten aus der Verkleidung raus (nicht an der Ölablassschraube), welche stark nach Benzin riecht. Es muss sich also wohl um Benzin handeln. Nach ca. 2 Minuten drehte der Motor trotz vollem Choke immer langsamer und ging dann aus. Es läuft jetzt keine Flüssigkeit mehr aus.

    Eigentlich wäre ich morgen gerne eine Tour gefahren, aber nun werde ich den Nachmittag wohl in der Garage verbringen und zuerst mal die Zündkerzen prüfen und dann den Vergaser angehen. Da ich kein gelernter Schrauber bin, ist hier Daumendrücken keine üble Idee. ^^

    Immerhin weiß ich schon mal, wie man den Tank abbaut. Ich hoffe, ich finden den Fehler.


    Grüße, Marco

  • Manchmal kann es so einfach sein.

    Ich habe alle Zündkerzen geprüft und Kerze 1 + 2 waren okay, aber Kerze 3 + 4 waren patschnass.

    Bei der Gelegenheit habe ich einfach mal 4 neue Zündkerzen eingesetzt.

    Die GPZ starte sofort beim 1. Versuch und lief rund. Es waren einfach die Kerzen hinüber.

    Ich habe sofort eine kleine Sauerlandtour gemacht und sie lief wie ein Uhrwerk.

    Ich bin happy, dass es nichts Schlimmeres gewesen ist.


    Grüße, Marco