Bundesrat fordert 80 dB für Motorräder

  • Zitat

    Bundesrat fordert 80 dB für Motorräder


    Am 15. Mai hat der Bundesrat eine Entschließung verabschiedet, die die Bundesregierung dazu auffordert, sich für eine Begrenzung der Geräuschemissionen aller neuen Motorräder auf maximal 80 dB(A) einzusetzen.


    Quelle & weiterlesen: Tourenfahrer.de vom 18.05.2020 --> Bundesrat fordert 80 dB für Motorräder



    **************************************



    Zitat

    Initiative gegen Motorradlärm


    Der Bundesrat stimmte am 15. Mai 2020 dafür, die Geräuschemissionen für alle neuen Motorräder auf maximal 80 dB(A) zu begrenzen. Diese Entschließung wurde der Bundesregierung zugeleitet, die entscheidet, ob und wann sie die Anregung des Bundesrates umsetzen will. Feste Fristen gibt es hierfür nicht.


    Quelle & weiterlesen: motorradonline.de vom 15.05.2020 --> Initiative gegen Motorradlärm



    ###


    Meine Meinung:

    - Lärm muss nicht sein

    - Unnötiges raufziehen des Motors - insbesondere innerhalb geschlossener Ortschaften - muss nicht sein

    - Die originale "Tüte" tuts genauso wie die lauten Zubehörtüten. Nur dass ich schleichen kann, während man die anderen hört


    ***


    Und nun Ihr...


    ***

  • Bin da auf deiner Linie.


    Leider sind heutzutage viel Moppeds serienmäßig sehr laut. Bin z.B. voriges Jahr mal einige Kilometer im Stadtverkehr hinter ner Aprilia RSV4 mit Original-Auspuff hergefahren (und der Fahrer fuhr echt ruhig!) - nicht auszuhalten! Wenn ich näher als 20m dran war, war mein HORIZONTchen nicht zu hören...

    An nem beliebten Moppedtreffpunkt hier in der Gegend kam ne Sportfahrer-Truppe angefahren, sieben Maschinen (laut, laut, laut, laut, laut, leise, laut), d.h. 6 Supersportler mit oder ohne Zubehör-Auspuff und ne HORIZONT.

    In dem Moment, als "leise=GPZ" kam, haben viele plötzlich hingeschaut, vorher keiner, da hatten nur viele die Augen verdreht👀.


    Wenn mehr Leute HORIZONT fahren würden, dann würden sich weniger Leute über Motorradlärm beklagen!😉

  • Es geht mir bei der Aussage eher um die Anlagen, die von Haus aus gefühlt gleich das doppelte an Radau mit sich bringen (und oft scheiße klingen). ;)


    Letztlich muss der Gesetzgeber Anlagen besser reglementieren, indem er da Grenzen setzt. Dann ist es egal was angebaut ist. Hauptsache, wir dürfen fahren - mit rechtmäßiger Lautstärke und Anwohner an solchen Strecken können auch ihren Kaffee auf der Terrasse trinken, ohne zu schlabbern, weil ein Vollhonk mit Vollgas im 1. Gang in den Ort reinfährt. Und diese, die sich nicht an Recht und Ordnung halten wollen, denen sollte man saftige Strafen und Auflagen aufbrummen. ;read; Nicht 10€, da lachen die drüber, bei ´ner Anlage die das 100-fache gekostet hat. Doppelter Anlagenpreis wäre da mein Vorschlag. ;wink;

  • Ist doch OK. Wenn ihr mal diverse Strecken und Orte z. B. im Südschwarzwald anschaut, kann man für solche Entschlüsse eigentlich nur Verständnis aufbringen.

    Außerdem ist es in der Schweiz schon lange begrenzt und die leben und fahren auch noch.


    http://www.laerm.ch/de/laermso…ug/motorrad/motorrad.html

    Gruß
    Uwe



    Die Einen kennen mich,
    die Andern können mich.


    Drosseln sind Vögel. Sie in Motorrädern einzusperren ist Tierquälerei.

  • Wenn sich die Lautfraktion, bzw. die, die zb. eine Strecke immer wieder rauf und runter fahren, mal mit einer "Einbahnstraßen-Tour" begnügen würden, hätten viele auch gar kein Problem. Aber wenn man mit jedem Mal noch besser, schneller, tiefer, etc. unterwegs sein möchte, dann muss was getan werden - aber bitte gegen die, die das System meinen ausnutzen zu können. ;)

  • Letzten Sonntag ,tolles Wetter. Ich bin nach einem langen Gleitschirmflug am Ortsende einer Bundestrasse gelandet. Dort musste ich auf meine Fliegerfreunde warten, sie wollten mich holen. Ich stand in der Sonne und jede Menge Moped sind vorbeigefahren. Ich mag geilen Sound ,echt klasse. Aber für die Anwohner ist das die Hölle. Es war an meinem Standort wirklich zum Teil nervig laut. Man macht sich darüber wenig Gedanken, wenn man aus einem Ort raus beschleunigt. Aber wenn Strecken wegen Lautstärke gesperrt werden kann ich da zumindest nachfühlen. Speziell wenn man jung ist macht man sich darüber aber wenig bis keine Gedanken. Aber in eigenem Interesse, weniger ist mehr . Wartet beim rausfahren einfach noch 200 m mit Gas geben.


    Gruss Pilot

  • Ich wohne am Ortsrand bei einer Umgehungsstraße. Ich höre die Vollhonks also nicht nur beim rausfahren aus dem Ort (im Westen) sondern auch einen Teil über die mit 50 zugelassene Straße (Süd - Ost - Nord) mit gefühlt 80, 90 km/h lang pesen. ?(

    Daher weiß ich wie nervig das ist.


    Zzgl. Flughafen Düsseldorf, Hafengebiet (Nord - Ost)... :/

  • Ja ich gestehe ich habe auch welche die "brüllen" und ja die machen auch Spaß. Allerdings ist keine manipuliert, also immer schön mit db Eater

    Dieses Gestzt kommt übrigens neu und deswegen dürfen die alten noch brüllen, es wird sich für mich also nicht viel ändern so lange ich noch fahre.

    Ich werde dann irgendwann erzählen, wow die ist gerannt und laut war die

  • Zitat

    Fahrverbote für Motorräder – hat Deutschland den Verstand verloren?


    Hat Deutschland den Verstand verloren?


    Mit einfachsten Phrasen, die nicht erklärt werden müssen, verstärkt die Politik in Süddeutschland nun das Feuer auf vermeintlich zu laute Motorräder. Die „militant Toleranten im Ökogewande“ scheinen in Deutschland nun endgültig das Ziel eines Miteinanders, wie es für demokratische Gesellschaften kennzeichnend ist, über Bord geworfen zu haben. Die Grundwerte unseres Zusammenlebens sind in Gefahr. Die Länder wollen nun tatsächlich grossflächig Motorrad-Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen ermöglichen. Die Entschliessung des deutschen Bundesrats geht nun an die Bundesregierung in Berlin.


    Quelle & weiterlesen: MOTO.ch vom 20.05.2020 --> Fahrverbote für Motorräder – hat Deutschland den Verstand verloren?

  • War heute im Südschwarzwald unterwegs und bin irgendwann auf 5 Sportwagen aufgelaufen. 2 Porsche, 1 Maserati, 1 Ferrari und ein AMG Geschoss.

    Komischerweise hörte ich aus irgendeinem unerfindlichen Grund meinen potent zu lauten 1200 Kubik V4 nicht mehr, aber dafür die Soundkulisse der vor mir fahrenden. Was passiert denn mit denen, sind die nicht zu laut weil es davon weniger auf den Straßen gibt, oder weil da ne andere Lobby dahinter steht, oder vielleicht einfach nur weil sich die Jungs einen besseren Anwalt leisten können?

    Gruß
    Uwe



    Die Einen kennen mich,
    die Andern können mich.


    Drosseln sind Vögel. Sie in Motorrädern einzusperren ist Tierquälerei.